Die Präsidenten und Literaten in den letzten fünfzig Jahren

Die Präsidenten

Während bei den Sitzungen der ersten Jahr wechselnde Sitzungspräsidenten, unter anderem der damalige Obmann des Männerwerkes, Herr Josef Simons, sowie Herr Dr. Josef Klersch (damaliger Oberkustos des Kölner Stadtmuseums und Mundartautor) das Programm präsentierten, übernahm 1953 Herr Fritz Monreal, Küster an St. Bruno, bekannt geworden als Mundartautor kölscher Theaterstücke und Gründer sowie langjähriger “Baas” des Spielkreises Fritz Monreal, als Sitzungspräsident die Leitung. Mit viel Herz und Humor leitete er die Sitzungen bis 1967. Erstmals im Jahre 1968 führte er seinen Sohn Albert an diese Aufgabe heran. Beide teilten sich dann bis 1970 die Leitung der Sitzungen. Im Jahre 1971 gab Herr Fritz Monreal aus Altersgründen sein Amt auf und übertrug es auf seinen Sohn Albert.

Nach über 30-jähriger Leitung der Sitzungen hat Herr Albert Monreal den Wunsch geäußert, seine Präsidentenschaft aus persönlichen Gründen zu beenden. Der Karnevalsausschuss bedauerte diesen Schritt sehr. Schon frühzeitig hatte Herr Albert Monreal damit begonnen, einen Nachfolger einzuarbeiten. So übernahm ab der Jubiläumssitzung zum Fünfzigjährigen Bestehen des Karnevalsausschusses, der neue Sitzungspräsidenten, Herrn Hans-Jürgen Schmitz die Leitung des Programms, bereits in den beiden Jahren davor leitete er im Wechsel mit Herrn Albert Monreal unsere Sitzungen. Bis 2016 leitet Herr Hans-Jürgen Schmitz unsere Sitzung am Karnevalssonntag. Die letzten Jahre hat Herr Klaus Brühne-Frehmann von der Nachbarpfarrei Sankt Nikolaus mehrfach für Herrn Hans-Jürgen Schmitz an unseren Pfarrfamiliennachmittagen das Amt des Sitzungspräsident übernommen.

Seit 2017 hat das langjährige Mitglied des Elferrates Thomas Lorenz die Funktion des Präsidenten übernommen.

Die Literaten

Das Gelingen einer Sitzung ist aber nicht nur von der Redegewandtheit, dem kölschen Humor und der persönlichen Ausstrahlung des Sitzungspräsidenten abhängig, sondern in ganz erheblichen Umfange von der sorgfältigen Vorarbeit der Literaten. Ihnen obliegt es, in mühsamer und zeitaufwendiger Kleinarbeit aus der Mischung bekannter Karnevalisten und hoffungsvoller Nachwuchskräfte Jahr für Jahr ein buntes Programm zusammen zustellen. Auch diesen Herren sollen hier erwähnt und ihnen ein besonderer Dank ausgesprochen werden.
An dieser Stelle bedanken wir uns zunächst bei Herrn Dr. Ferdinand Philips, der 20 Jahre lang – bis 1969 – diese Aufgabe übernommen hatte. Anschließend übernahm Herr Heinrich Fischedick neben seiner beruflichen Tätigkeit und der Verwaltung des Brunosaales für die Jahre 1970 bis 1987 und das Jahr 1992 – zusammen 22 Jahre lang – die Programmgestaltung unserer Sitzungen. In den Jahren 1988 bis 1991 hatte Herr Erasmus Beil die Aufgabe des Literanten übernommen. Seit 1993 bis 2009 gestaltet Herr Paul Derichsweiler das Programm, mit einer kurzen Unterbrechung von Bernhard Kerp jun. Ab 2009 gab Paul Derichsweiler das Amt an seinen Sohn Herrn Daniel Derichsweiler weiter der bereits seit 2004 mit ihm zusammen das Literatenamt wahrnahm..

Wir glauben, dass mit diesen Personalentscheidungen die Weichen für eine weitere erfolgreiche Arbeit des Karnevalsausschuss in die Zukunft gestellt ist.
Gerne würden wie aber weitere jüngere Leute aus unserer Pfarrei und darüber hinaus, die am Karneval interessiert sind und denen es Freude macht, anderen Menschen “Spaß” zu bereiten, in unseren Reihen begrüßen.

Wenn Sie interessiert sind, melden Sie sich doch einfach über unser Kontaktformular.